Ostermarkt in Schönbrunn

Das bunte Treiben im Frühjahr wird nicht nur durch die wärmer werdenden Temperaturen ausgelöst, sondern auch durch das wichtigste Christenfest – Ostern. Dabei ist die Religiösität schon lange in den Hintergrund getreten. Dennoch wichtig sind das gemeinsame Beisammensein und das gegenseitige Beschenke. Hierbei gibt es eine besondere Devise: je bunter desto besser.

Früher noch zu Hause in den eigenen vier Wänden mit der Familie gefeiert, selbst Eier bemalt oder Osterdekoration gebastelt, hat sich seit einigen Jahren ein neuer Trend herauskristallisiert. Die Ostermessen oder Märkte. Viele Unternehmen oder auch Einzelpersonen sind auf den Zug „Ostern“ aufgesprungen und verkaufen nun Selbstgebasteltes.

Ostermarkt im Schloss

Einer davon befindet sich am Schlossplatz vor Schönbrunn in Wien. Mit Sicherheit einer der größten und schönsten Märkte des ganzen Landes. 70 Aussteller sind hier vertreten und laden dazu ein sich kulinarisch verwöhnen zu lassen, Dekorationen zu bestaunen oder auch Geschenke für die Osternester zu besorgen.
Das musikalische Vergnügen kommt natürlich auch nicht zu kurz! Jeden Sonntag sowie Karsamstag und Ostermontag verbreiten Jazz- & Swing – Ensembles am Platz vor der Osterhasenwerkstatt fröhliche Klänge und Tanzlaune.

Eine Ausstellerin möchte ich jedoch besonders hervorheben. Nicht nur weil es eine ausgesprochen nette Damen ist, sondern auch weil ihre Produkte einfach grandios lecker sind! Es handelt sich um Staindls – Handgemachte Delikatessen. Inhaberin und auch Produzentin der Schmankerl ist Claudia Haindl-Staindl betrieben wird. Sie bietet extravagante Marmeladen, Gelees, Essig oder Öle und auch Chutneys. Wir haben aber so richtig zugegriffen!! Verlassen haben wir den Stand mit 5 Marmeladen, einem Gelee und einem Chutney – wir sind zu zweit wohlgemerkt. 🙂 Und wider erwarten hat uns dieser Einkauf keine große Lücke in unsere Geldbörseln geschlagen! Die Preise sind wirklich human – diesen Stand kann ich wirklich nur weiterempfehlen.

Den kulinarischen Steirerstand möchte ich auch noch kurz erwähnen. Zwar wirklich schmackhaft, wir haben uns Mohnnudeln gegönnt, doch um 6,50 Euro gefühlte 10 Mohnnudeln auf den Teller zu bekommen ist doch leicht überzogen meiner Meinung nach. Aber geschmeckt haben sie trotzdem 😉 Wir sind ja nicht auf einen Ostermarkt bei Schönbrunn um günstige Ware abzustauben – da ist die Location eindeutig die falsche!

Fazit: Ein wirklich toller Markt für Groß und Klein. Wird sicherlich nächstes Jahr wieder auf unserer Liste stehen, vielleicht sogar mit einem gekoppelten ZooBesuch.

Achtung: Der Markt verbietet Hunde und Radfahrer! Somit vorher daran denken, sonst steht ihr vor den Toren und müsst wieder umdrehen.

Öffnungszeiten: Täglich bis 23. April von 10 bis 18 Uhr!

Autor: lreisen

Freierufliche Journalistin, Redaktionsleiterin, Texterin, Autorin. Mein Erfahrungsschatz entwickelte sich im Rahmen meiner Tätigkeiten bei diversen Magazinen und Zeitschriften.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s