Cafe Frau Tinz in Neunkirchen

Wundervoll umsorgt wurde ich im kleinen aber sehr heimeligen „Cafe Frau Tinz“ in Neunkirchen. Bereits das Reservieren machte mir großen Spaß, da die Inhaberin immer ein Lächeln auf den Lippen trägt, welches sogar durch die Mobiltelefone sichtbar, beziehungsweise hörbar war. „Tinz“ wie ich mich vorweg auf der sehr übersichtlichen Homepage (www.frautinz.at) informierten, sei der noch aus Schulzeiten stammende Spitzname von Inhaberin Martina Lechner – eine sehr charmante Namensgebung, wie ich finde.

Doch genug der Einleitung, geht es doch um die Bewertung der Örtlichkeit und natürlich der Speisen. Zunächst einmal ist zu sagen, dass das Cafe Frau Tinz bis ins Detail hinein, persönlich und liebevoll eingerichtet ist. Die Tische haben die perfekte Größe – nicht zu klein um ausgiebig zu frühstücken und nicht zu groß um sich bei Cafe und Kuchen verloren vorzukommen. Die Dekoration ist nicht zu aufdringlich, bietet jedoch allerlei Gesprächsstoff. Highlight darunter: die Sanitäranlagen. An der Damentüre finden sich Ballettschuhe und die Herren werden mit einem Hut auf das stille Örtchen hingewiesen. Frau Tinz aus Neunkirchen denkt jedoch nicht nur an ihre zahlenden Kunden. Auch ihre kleinen Gäste kommen gänzlich auf ihre Kosten. Wollen Mama und Papa sich mal wieder länger unterhalten, steht für die Kids eine perfekt ausgestattete Kinderecke zur Verfügung. Bravo! Dies ist wirklich umsichtig gedacht.

Ihr frühstückt lieber zu Hause im Kreis der Familie, wollt jedoch Abwechslung am Teller? Dann werdet ihr hier garantiert fündig!*

Aber jetzt zum eigentlichen Grund für meinen Besuch: natürlich das Frühstück! Und eines kann bereits gesagt werden – die exquisite Auswahl an Frühstückskombinationen und Getränken lässt jedes Herz ein klein wenig höher schlagen. Und wenn der Gusto Sonderwünsche verlangt, ist Frau Tinz keineswegs einfallslos. So erhielt ich statt einem normalen Toast, ein Naanbrot getoastet mit Spiegelei und Ruccola. Grandios!

So gerne hätte ich auch noch eine der berühmten selbst gebackenen Torten versucht, doch leider ware mein Magen bis oben hin gefüllt. Vorteil: denn so kann ein zweiter Besuch absolut gerechtfertigt werden 😉

Fazit: Ein Cafe der Extraklasse ansässig in der kleinen Stadt Neunkirchen, welches für jeden Geschmack eine phantasiereiche und leckere Möglichkeit findet. Wir empfehlen Frau Tinz mit ihrem Cafe gerne weiter und freuen uns bereits auf unseren nächsten Besuch.

*Affiliate-Link: bei jeder Bestellung von Euch, erhalte ich eine kleine Provision und kann somit noch mehr tolle Freizeitideen, Lokale oder Ausflugstipps für Euch testen. Danke Euch!

Autor: lreisen

Freierufliche Journalistin, Redaktionsleiterin, Texterin, Autorin. Mein Erfahrungsschatz entwickelte sich im Rahmen meiner Tätigkeiten bei diversen Magazinen und Zeitschriften.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s