Asiatisch mal anders ;-)

Ein sehr unscheinbares japanisches Restaurant befindet sich in Wiener Neustadt in der Neunkirchnerstraße. Name: MICHITA. Ich bin mir fast sicher, (natürlich nur wenn ihr in dieser Gegend wohnt oder öfters zu tun habt) dass ihr bereits öfters daran vorbei gegangen seid und euer Blick an dieser Lokalität nicht hängen geblieben ist. Warum? Weil die Fassade einfach richtig schmuddelig anstatt einladend aussieht.

Dennoch haben wir es gewagt und haben dort einen Tisch reserviert. Auf Anraten einer „Insiderin“ sind wir Donnerstags dort eingetrudelt, da nur an diesem Tag „Buffet“ angeboten wird. Doch: wir wurden sehr verblüfft als wir beim Eintreten keine lange Tafel mit unendlich viel Essen vorfanden. Ein wenig vor den Kopf gestoßen wurden wir von einem sehr netten Kellner zu unserem Tisch geleitet. Sofort hatten wir auch schon die Speisekarte in den Händen UND uns wurde sofort genau erklärt wie denn das sogenannte „Buffet“ abläuft. Und das funktioniert so: Auf der Speisekarte findet der Gast spezielle Seiten die ausschließlich an diesem Tag gelten. Hier kann man zwischen Vorspeisen, Hauptspeisen, Suhsi, Maki und natürlich Desserts wählen. So viel man möchte und so oft man will, servieren die Kellner das Bestellte. Die Größen der Portionen können frei gewählt werden, somit erinnert diese Variante des Essens fast ein wenig an Tappas 🙂 Von überall ein bisschen um herauszufinden welche Speise schmeckt und welche nicht. Grandiose Idee – vor allem wird damit der Überkonsum geregelt und Nahrungsmittel müssen nicht in Massen im Mülleimer landen.

So bestellten wir wirklich durch die Bank, einfach quer, mal Vorspeise, dann Suppe dann Maki und Sushi, dann für Zwischendurch eine kleine Hauptspeise und wieder Maki und Sushi und zum Abschluss gab es natürlich noch eine Nachspeise – überbackene Bananen mit Honig 🙂 ein absolutes Muss beim Asiaten!

Geschmack: Suppen waren leicht scharf und somit für mich genau richtig, die Hummerchips lecker (na gut bei denen ist das auch nicht schwer) die Makis und Sushis waren extravagant gefüllt und somit eine absolute Geschmacksexplosion, und die Hauptspeisen im Großen und Ganzen ebenfalls schmackhaft. Einziges Manko: der gegrillte Lachs war eher trocken und die Sauce zu gallig. Ein besonderes Highlight für mich war auch das Getränkeangebot. Ich kostete zunächst einen Aloe Vera Saft (seither mein neues Lieblingsgetränk) und zur Nachspeise einen Genmei Tee. Beides einfach wahnsinnig lecker und nicht überall erhältlich. Damit hat dieses Restaurant wirklich gepunktet.

Ambiente: Im Eingangsbereich möchte ich zwar nicht sitzen, da es doch wie ein schmaler Gang wirkt. Doch im hinteren Teil des Lokals ist es sehr minimalistisch eingerichtet und dadurch wirklich angenehm. Die Tische stehen nicht zu nah beieinander und gewährleisten somit genug Platz und Privatsphäre. Die Toiletten sind außergewöhnlich schön angelegt, leider jedoch nur durch etliche Stufen hinauf zu erreichen.

Gesunde Ernährung für Alle? Und das schmeckt auch noch? Klickt noch heute und verabschiedet euch von langweiligen Diätspeiseplänen! *

Service: Außergewöhnlich zuvorkommend, sehr schnell und gut geschult. Jegliche Fragen zu Speisen oder Getränken werden gerne ausführlich beantwortet und es gibt selbstverständlich auch Kostproben. So ist es zum Beispiel möglich sich auch nur ein Maki zu bestellen! Bravo.

Fazit: Trotz seiner Außenfassade ist dieses Restaurant ein absolutes Schmuckstück. Das Essen (unter anderem auch das Preis-Leistungsverhältnis) sowie das Service und auch das Innenambiente ist ausgezeichnet. Für alle Liebhaber der asiatischen Küche muss dieses Lokal auf der „to-do-Liste“ stehen.

Mahlzeit euch allen 🙂

*Affiliate-Link: bei jeder Bestellung von Euch, erhalte ich eine kleine Provision und kann somit noch mehr tolle Freizeitideen, Lokale oder Ausflugstipps für Euch testen. Danke Euch!

Autor: lreisen

Freierufliche Journalistin, Redaktionsleiterin, Texterin, Autorin. Mein Erfahrungsschatz entwickelte sich im Rahmen meiner Tätigkeiten bei diversen Magazinen und Zeitschriften.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s