Ein Steak in Ehren…

…kann niemand verwehren. So einer der Sprüche, die sich auf, von Gästen beschrifteten Bierdeckeln, an der Wand des beliebten „Papa Joe`s“, welches sich im ungarischen Sopron befindet.

Freunde eines schönen saftigen Steaks oder üppigen Burgers werden sich in diesem Restaurant wie der König in Frankreich fühlen. Schon beim Betreten des Lokals erreicht der Gast eine völlig neue Zeitlinie. Gänzlich im Westernstyle, mit Sätteln als Barhocker, lädt bereits die Bar zu einem schmackhaften Aperitif. Nach dem obligatorischen „Martini bianco“ zum Tisch gebracht, bestaunten wir zunächst die Einrichtung des Gastzimmers. Hängematten, Pistolen, Sättel, Weintröge oder auch Körbe, alte Geldscheine welche an einer alten Wäscheleine angebracht sind und vieles mehr welches dem Gast das Gefühl gibt es käme in den nächsten Sekunden John Wayne bei der Tür hereinspaziert. Doch die einprägsamste Dekoration haben sich die Besucher des Lokals selbst kreiert: an den Wänden mit Pinnadeln angebrachte Visitenkarten, beschriftete Bierdeckel oder Servietten zieren das Innenleben des Papa Joe`s. Auch wir haben unsere Karten hinterlassen und freuen uns ab nun ein Teil der Lokalcommunity sein zu dürfen.

Doch nun zum eigentlichen Grund unseres Besuches: natürlich das Essen! Empfohlen wurde uns ein Steak, welches wir mit allen möglichen Beilagen selbst zusammenstellen konnten. Wir entschieden uns für ein Rumpsteak 250g. Dazu gab es eine Ofenkartoffel mit Sauerrahm, Grillgemüse, Maiskolben, Kroketten und Zwiebelringe, welche wir mit verschiedensten Saucen serviert bekamen. Und eines sei gesagt, die Steaks waren auf die Minute gebraten, eines rare und eines medium, schmackhaft gewürzt und sind am Gaumen regelrecht zerflossen. Grandios!

Als besonderes Plus muss auch der freundliche und zuvorkommende Service betrachtet werden. Die Angestellten sind sehr bemüht alle Wünsche zu erfüllen, obwohl das typisch ungarische „Getratsche“ zwischen den Angestellten (auch vor dem Gast) natürlich nicht fehlen darf!

Fazit: dieses Restaurant ist ein absoluter Geheimtipp bei unseren Nachbarn. Wer also ein wirklich extravagantes Restauranterlebnis anstrebt und vielleicht ein klein wenig in Sopron flanieren gehen möchte, ist mit dem „Papa Joe`s sehr gut bedient.

Autor: lreisen

Freierufliche Journalistin, Redaktionsleiterin, Texterin, Autorin. Mein Erfahrungsschatz entwickelte sich im Rahmen meiner Tätigkeiten bei diversen Magazinen und Zeitschriften.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s