Speisen wie die Götter

Am Fuße der Hohen Wand, in einem schönen und idyllischen Örtchen namens Würflach, befindet sich ein Gasthaus namens „Hampis“. Der Name leitet sich vom Besitzer, Dieter Hampölz, her, welcher dieses Lokal, als zweites Standbein seit drei Jahren, zur Freude vieler Stammgäste und Wanderer, wieder eröffnet hat.

„Ein solches Wirtshaus erfordert sehr viel Liebe zur Sache und natürlich Aufopferung seiner Freizeit“, so der Besitzer. „Ebenfalls sind wir sehr bemüht das Ambiente immer wieder zu verbessern, so haben wir erst vor kurzem die gesamten Tische und die dazugehörige Bestuhlung neu gekauft.“ Und eines ist klar: Diese Investition hat sich allemal ausgezahlt! Weg von der traditionell „bäuerlichen“ in die Jahre gekommenen Ausstattung hin zu sehr eleganten in hellen Farbtönen gehaltenen Sitzmöglichkeiten. Schon beim Eintreten wird der Gast in ein gänzlich entspanntes Wohlgefühl getaucht.

Doch nicht nur mit dem Ambiente kann das „Hampis“ punkten! Auch die Speisen, welche der Inhaber mit seinem Chefkoch Martin Gubacska in liebevoller Detailverliebtheit jede Woche neu bespricht, sind eine Freude für jeden Gaumen! Ich testete mit Freundinnen die griechischen Wochen, welche im gesamten August die Speisekarte ausfüllten. Getestet wurde die griechische Erbsensuppe, das Pfannengyros, panierter Frischkäse mit gegrilltem Gemüse und Tsatsiki (Saganaki) und das Faschierte Laibchen mit Frischkäse (Biftekis). Einfach nur Begeisterung pur! Zehn von zehn Sternen. Die Suppe, eigentlich der Suppentopf, besticht nicht nur durch sehr intensiven Erbsengeschmack, sondern auch durch kleine Shrimps, welche das Geschmackserlebnis abrunden. Die Zutaten der Hauptspeisen sehr gut durchdacht, gewürzt und liebevoll angerichtet – ein Lob an den Koch!

Dessert passte leider nicht mehr in die Mägen, doch vom Chef persönlich in den Spirituosenkeller eingeladen, wurden noch eigens produzierte Liköre und Schnäpse, wie zum Beispiel der Schwarzbierlikör, verkostet. Für jeden Geschmack hat der Besitzer persönlich etwas angesetzt. Grandios! Und sollte mal zu tief ins Glas gesehen worden sein, auch Zimmer stehen zur Vermietung zur Verfügung. Einfach aber sehr heimelig ausgestattet, perfekt um ein paar Tage dem Alltag zu entkommen und die wunderschöne Landschaft um die Hohe Wand zu erwandern. Fazit: Ein Lokal der Extraklasse, welches garantiert für jeden Geschmack etwas im Sortiment hat. Reservierungen werden erbeten um auf die Gäste und ihre Wünsche ganz besonders eingehen zu können. Weitere Informationen zum aktuellen Speiseplan oder Events, wie Vorträge, Bälle oder Partys sind unter www.hampoelz.com zu finden!

Autor: lreisen

Freierufliche Journalistin, Redaktionsleiterin, Texterin, Autorin. Mein Erfahrungsschatz entwickelte sich im Rahmen meiner Tätigkeiten bei diversen Magazinen und Zeitschriften.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s